Was haben psychische Gesundheit und Digitalisierung gemeinsam?

Viele junge Menschen sitzen an Tischen während des IT Unterrichts

Vom Zugang zu digitalen Medien sind häufig die Menschen ausgeschlossen, die arm sind, keine oder nur eine geringe Bildung haben und weit von den urbanen Zentren entfernt sind. Armut kann die psychische Gesundheit beeinträchtigen und umgekehrt können psychische Krankheiten arm machen. Zusammen mit unserer kenianischen Partnerorganisation Mitume Community Development Project und On the Move e.V. diskutieren wir gerade, wie IT Bildung und Digitalisierung Betroffenen helfen kann. Ein Projekt ist in Vorbereitung. Mehr dazu gibt es bald hier.

Digitale Tools für Frauen in der Landwirtschaft in Ghana

Women at digital tool workshop

Dass digitale Tools die Arbeit in der Landwirtschaft und im Agribusiness erleichtern, die Umsätze erhöhen und zu mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz führen können, steht außer Frage.

Welche Tools aber tatsächlich den Frauen in Kpassa, Ghana helfen können, das Einkommen ihrer kleinen Geschäfte und kleinbäuerlichen Betriebe zu verbessern, ist Thema unseres Workshops in Kpassa, den wir mit unserem Partner vor Ort FARIAD in Kooperation mit Esoko Ghana durchführen.

Finanziert wird der Workshop mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung über die Stiftung Nord-Süd-Brücken.

Digital tool workshop for women
Die Frauen lernen, wie sie digitale Tools in der Landwirtschaft anwenden können

Leapfrog und Activ Spaces organisieren Mobile App Development Hackathon in Buea, Kamerun

Team „Steve Jobs“ ist der Gewinner des 2019 Mobile App Development Hackathon, finanziert mit Mitteln der Stiftung Nord-Süd-Brücken und dem kamerunischen Unternehmen Zuoix.

Junge Programmierer und Entrepreneur aus dem Silicon Mountain traten in den Wettbewerb um die Gunst der Jury. Zu gewinnen gab es einen Geldpreis über 150.000 XAF (ca. 230 EUR) und weitere Vorteile, gesponsert von Zuoix. Der Hackathon war die letzte Veranstaltung eines 18-monatigen Trainingsprograms mit Activ Spaces in Buea. Leapfrog und Activ Spaces haben mehr als 200 Programmierer und IT begeisterte Menschen trainiert, um ihnen besseren Zugang zur IT Arbeitswelt zu ermöglichen. Ziel der Trainings ist es, die jungen Menschen zu unterstützen eine auskömmliche und interessante Arbeit zu finden. Dies ist im krisengebeutelten Buea einmal mehr wichtig. Die Krise im Land wurde gerade zur weltweit größten Vertreibungskrise klassifiziert. Mehr als 500.000 Menschen in Kamerun sind vertrieben.

Schrank ausmisten für IT Bildung in Afrika

Leapfrog macht mit bei der sozialen Initiative „Platz schaffen mit Herz“. Mit Eurer Spende ausrangierter Kleidung entmistet Ihr nicht nur Euren Schrank, tragt zur Wiederverwertung oder Recycling der Kleidung bei, sondern könnt auch mit dem Code, den Ihr pro eingereichtem Paket erhaltet, für Leapfrog abstimmen.https://www.platzschaffenmitherz.de/

Die ersten 50 Vereine erhalten eine Spende je nach Platzierung zwischen 500 und 3500 EUR. Damit ließe sich viel Sinnvolles umsetzen.

Last Minute Weihnachtsgeschenk gesucht?

Wie wäre es mit einem Computerkurs für einen jungen Menschen aus einer armen Familie in Kenia? Ausgestattet mit den Grundlagen der EDV Verarbeitung und Internetkompetenz hat er oder sie eine ganz andere Ausgangsposition auf dem Arbeitsmarkt. Mit einem solchen Geschenk werden Sie Gutes tun und Ihre Lieben überraschen. Geht ganz einfach mit ein paar Klicks über die Plattform Betterplace: https://betterplace.org/p15210